Wird USD zum sicheren Hafen?

Globales Wachstum kühlt ab

Vorteile für den Import-Weltmeister?

Globale Befürchtungen über weiteres Wachstum könnten zu einer Stärkung des USD führen. Die Aussichten für China und Deutschland sind nicht gut. Der Japanische Yen könnte in Frage gestellt werden nach der übertriebenen Aufwertung in den letzten Jahren.

 

Es sind vorallem die Hintergrund-Infos, die für den USD sprechen. Chinas Produktions-Index sinkt zum achten Mal in Folge und der Exportindex ist auf dem tiefsten Niveau seit März 2009.

 

Sorgen nehmen weiter zu, wie die Euro-Zone aus der Krise kommt. Deutschlands Produktionsindex zeigt ebenfalls nach unten, das Land stehe am Rande einer Rezession, heisst es.

 

Wie weiter mit Griechenland, Spanien, Italien? Lösung mit weiteren Erleichterungen der EZB?

 

 China hat Zinsen bereits gesenkt, von Japan und Bank of England wird das Gleiche erwartet.

 

Brasilien und China haben zur Erleichterung ihrer gegenseitigen Handelsströme eine gegenseitige Currency Swap Vereinbarung getroffen um so den bevorstehenden unsicheren Zeiten besser zu begegnen.  Wie weit  das diesen 2 Exportländern hilft, gerade im Falle einer stärkeren Abkühlung der Weltwirtschaft, wird sich zeigen.

 

mehr erfahren Sie im Buch "GLOBALE BLASE" 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0