Keywords im Buch "Globale Blase" unter Diskussionen

von Ursache bis Kollaps, historischer Denkzettel, freiheitswidrige Weltwirtschaft

Fehlentwicklungen, Loesungen, Lehre

                     STICHWORTE (KEYWORDS)           AUSFUEHRLICH 

 

Details im

Buch Seite        Stichworte

 

321                   -Unternehmensrisiken

                        - Monopolisten

                        - Ungleichgewichte

                        - Selbstheilungs-Kraefte

                        - Wettbewerbs-Feinde

323                  - Markt-Versagen

                        -“Uebeltaeter USA”

324                  - Hyper-Inflation

                        - was ist markt-fremd?

                        - monopolistisches Gedankengut

                        - staats-monopolistisch

                        - in EU und Schwellenlaendern werden Zinsen staerker steigen als in USA

                        - Zweifel ueber Kapitalismus und Kommunismus

325                  - Westen vernachlaessigte Freiheit und die Folgen

                        - Werte-Verwahrlosung

                        - Etatisten, Feinde des freien Wettbewerbs der Vielfalt

                        - sie sitzen alle auf dem Ast, an dem sie saegen

                        - freier Wettbewerb existiert nicht, schade….

                        - Konkurrenz schuetzt vor Missbrauch

                        - verfaelschte Realitaet ohne Umkehrsignale

326                  - wenn alle Menschen gezwungen werden

                        - Angebot und Nachfrage ist wie eine Waage

                        - warum der Sozialismus immer zusammenbricht

                        - Wettbewerb unterdruecken – wem hilft das?

                        - der EUR und sein Zwangs – Charakter

327                  - zur Freiheit gehoert die Verantwortung des Anbieters und Nachfragers

                        - wie der Westen dem freien Wettbewerb untreu wurde

                        - Ignoranz gegenueber anderen Handelspartnern

                        - die Folgen zerstoerten Wettbewerbs

                        - “ismus” ist tot. Was ist die kuenftige Loesung?

                        - Neoliberalismus, die falsch verstandene Freiheit – warum?

328                  - Verantwortung ist nicht teilbar

                        - Monopolbildung entsteht nur unter Duldung staatlicher Autorisierung

                        - Erfolgsgeheimnis des freien vielfaeltigen Wettbewerbs

                        - das unerschoepfliche Beduerfnis nach besserer Lebens- u. geistiger Qualitaet

                        - wer findet Marktluecken?

                        - im tag-taeglichen Puls des Geschehens

329                  - wenn Preise nicht oszilieren duerfen

                        - welches war Generator der Verwahrlosung zu Beginn 21. Jahrhunderts?

330                  - Kontaminierung fremder Volkswirtschaften

                        - warum Wettbewerbs-Freundlichkeit nach Kollaps wieder zunehmen duerfte

                        - Kritik an sogenannt undemokratischen Parteien

                        - Wettbewerbs-Scheue etablierter Parteien

                        - warum jeder Totalitarismus zu Abartigkeiten fuehrt

331                  - ist freier Wettbewerb gar nicht moeglich?

                        - wie soll der Korruption der Garaus gemacht werden?

                        - wann siegte das Verdienstvolle wieder?

                        - warum sind Exzesse unter wirklich freien Bedingungen nicht moeglich?

                        - warum Interventionismus auch bei tiefpreisiger Uebersaettigung sinnlos ist.

                        - Ressourcen-Verschwendung

                        - warum hatten Interventionisten Freiraum, direkt Beteiligte am Puls aber nicht?

332                  - Weltbilder verwaesserten mit Globalisierungs-Intensitaet und Scheinheiligkeit

                        - die Untugenden des einst freien Westens

                        - wie wurde das Boese global animiert?

                        - wie koennten Ungleichgewichte auf natuerliche Weise abgebaut werden?

                        - noch immer viele Menschen Leiden Not und wir dulden weiter freiheitswidriges 

                          Geschehen                            

333                  - Freiheitsunterdrueckung fuehrt zu Blasen und Exzessen, warum?

                        - lange falsche Wahrnehmung, weil Weltwirtschaft kuenstlich beatmet

                        - Geht Mensch je Beduerfnis aus, noch mehr Wissen zu konsumieren?

                        - Kastration Wirklichkeit durch freiheitswidrige Gesinnung, Stoerfaktor echter  

                           Wahrnehmung

- Volatilreiche Symbiose zu unverfaelschten Naturgesetzen

334                  - organisch gesunde Entwicklung durch permanentes learning by doing, checks                                                           and balances, try and error

                        - Hindernis der Versklavung ueberspringen,

            - Entladung aufgestauter Abartigkeiten in Wirtschaft und kriegerischen

               Bedrohungslagen

                        - Korruption, Verlust der Vernunft

                        - Staatsquoten im Verhaeltnis zum Brutto-Sozialprodukt

335                  - Etatist als Problemloeser etwa so wie Vegetarier als Metzger

                        - China Bubbles – kuenstlich angeheizter Export in den Westen

                        - Selbsheilungskraefte funktionieren nicht mehr,Folge bremslose Abartigkeiten

                        - warum Russland besonders hart getroffen wird

336                   - warum ohne Infiltration Dritter, der freie Wettbewerb bester Kontrolleur,      

                           Disziplinierer, Animator aber auch Bremser ist

- Warum Verschlechterung US-Binnen-Wirtschaft mit freiheitswidrigen Duldung

   amerikanischer Regierungen zu tun hat.

- Blasen-Vermoegen – Folge unfreier dominopervertierter Marktsignale

- Je groesser der Ballast der Vergangenheit, desto hoeher der Preis, ihn zu           

   beseitigen.

- Verfuehrern gelang es seit Adam und Eva  das Natuerlichste auf Erden

   immer wieder ausser Kraft zu setzen – die Freiheit.

338                  - waer das System nicht freiheitswidrig manipuliert, koennten die Menschen ihre

   Beduerfnisse und deren Befriedigung viel besser bewerkstelligen.

340                  - Willkuer-Eingriffe durch Wettbewerbs-Feinde (Staatskapitalismus, Lobbyismus

                           Monopolismus, Kartellismus)

                        - Warum Wettbewerb  erst recht bei Knappheit nicht schaedlich ist

                        - Warum scheiterte der Kommunismus wegen seiner Planwirtschaft?

                        - leider erlebte die Planwirtschaft wieder eine Renaissance

341                  - Obrigkeits-UNAbhaengigkeit ist kein Wirtschaftsmodell sondern

                          harmonievolle Symbiose zu unverfaelschten Naturgesetzen.

- warum Planung eines Jedermanns nichts mit Planwirtschaft zu tun hat

342                  - Kollektiv-Virus des Etatismus

                        - warum auch Egoisten im freien Wettbewerb der Vielfalt Verdienstvolles tun.

343                  - Auch das neue Modell “Kooperationswirtschaft” bedeutet letztlich Zwang.

                          und ist alter Wein in neuen Schlaeuchen. Bremslose Fehlentwicklungen in

                          intensivierter Globalisierung bestaetigen dies schon laengst. Dieses Modell

                          ist gescheitert.           

                        - Globalisierungsintensitaet milliardenfach fehlleitend praktiziert und geduldet

                        - Mindestlohn macht Obsternte unrentabel

                        - 1 System, das Ueberschuesse (Preis tief) und Mangel (Preis hoch) sehr gut

-  anzeigen.

- System-Verbannung verursacht abartige Wucherungen

344                  - nicht Zins ist Problem, sondern Missbrauch im Geldmengen- und

              Guetermengenkleid.

            - Geldwertstabilitaet

            - Warum sind Ego-Menschen verdienstlos Tuer und Tor geoeffnet?

            - auch Unternehmer finden es angenehmer, dem harten Wettbewerb

               auszuweichen

            - Exportrisiko- und Kredit-Risiko-Garantien fuer Unternehmen

            - logisch, dass Monopolisten wettbewerbsscheu sind und manipulieren

345                  - huerdenreich irdisches Leben gut meistern ganz in Harmonie zu hoeheren

   geistigen Werten.

- Markt-Eingriffe sind heimtueckisch und verfuehrerisch

- Direktzahlungen

- echte Solidaritaet versus  scheinheilige und missbraeuchliche

- was, wenn sich freie Anbieter und freie Nachfrager nicht finden?

- heilender Ausgleich der Ungleichgewichte

- ist "freie" Wirtschaft nur mit "Quasi-heiligen" stabil?

346                  - Gefangenschaft der Symptombetrachtung   

                        -  wenn Menschen gezwungen werden, sich falsch zu verhalten

                        - System waere schon in Ordnung. Wir sollten nur die Markt-Faelscher,

                           monoplistische gesinnte Etatisten, verbannen.

                        - organisch gesund fortschreiten

                        - sensible info-reiche Waage von Angebot und Nachfrage

                        - wer hat die Macht zur Waagen-Faelschung?

347                  - Oekonomen als Baby-Faschisten

                        - der freiheitswidrigen Zeitgeist, die Oekonomie zunehmend als etwas statisch

   Anesthesierendes, statt wunderbar Pluralistisches zu sehen

- Reiche werden noch reicher solange Missstaende geduldet

- waren das noch Zeiten, als Missbraucher an freier Konkurrenz scheiterten

348                  - unverdienter Reichtum, eines von vielen Ungleichgewichten

                        - seit Menschengedenken schon funktioniert der Mensch auf  Frequenz

  des natuerlichen Verhaltens.

- nur totalitaeren Stoerefrieden gelingt es immer wieder, die natuerliche

  Frequenz zu stoeren

349                  - “Nur” breitabgestuetzte Rueckkehr dieses Freiheits-Bewusstsein ist wieder

                           noetig fuer den Erfolg

                        -  wie Ordnungsprinzipien von freiem Wettbewerb und Interventionismus global

   verwaesserten.

- Zitat: “NUR DIE LUEGE BRAUCHT DIE STUETZE DER STAATSGEWALT –

   DIE WAHRHEIT STEHT VON ALLEINE AUFRECHT”

- wie dornenvoll es ist, wettbewerbsfaehig zu sein

- das Erfolgsrezept fuer den Wohlstand fuer Alle

- Metastasen monopolistischer Gesinnung bilden sich bis zum totalitaeren

   Monopol des Staates.          

- Wettbewerber mit ungleichen Startbedingungen

350                  - Der EUR ist deshalb eine Fehlkonstruktion, weil er wettbewerbs-widrig

   Menschen mit Fehlsignalen verfuehrt.

- Geld ist an sich nur 1 Mass

- Kooperatives Wirtschaften und die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

- Opportunitaetsgrenz-Kosten und die Prioritaetenordnung wird bei Preis-

   Faelschungen auch zur Farce

- heutiges Hamsterrad im Arbeitsmarkt

352                   - Wohlstand und Sinnerfuellung des Seins

                         - Nullzins, der jeden Nonsens finanzieren laesst

                         - VERDIENSTLOSE Gewinne und Ressourcen-Vschwendung bei steigenden

   Ungleichgewichten

- Apokalypse (Synonym für: Offenbarung, Desillusionierung, Einsicht)

353                  - Die Zocker-Papier kehren zurueck

                        - Wie koennte es anders sein, Ursachen wurden seit 2008 ja gar nie behoben

                        - Prinzipien-Verlust an den Quellen fuehrten zu Abartigkeiten bei Manager-

                            Loehnen.

354                   - Menschenverachtende Philosophie

355                  - die immer wiederkehrende Hoelle auf Erden vermeiden

356                  - “Merkel haelt Top-Oekonomen fehlerhafte Prognosen vor” – Beide huldigten

                           freiheitsfeindlichem Geist

                        - Russland Sanktionen werden zum Fiasko: Exporteure nicht zu beneiden,

                           verzerrte Weltwirtschaft wird erst noch folgen

357                  - Ohne vielfaeltigen Wettbewerb auf Angebots- und Nachfrageseite gewinnt die

                           Korruption

                        - Nun scheinen endlich auch Nobelpreistraeger aufzuwachen

358                  - als haette man von National-Sozialismus u. Kommunismus nie etwas gehoert

                        - aktuelle EU-Deflation ist an sich ein Aushauchen eines schwer Irregefuehrten

359                  - Loesung fuer die EURO-Zone

                        - wie polit-gefaelschte Markt-Signale Animation zur Innovation unterdruecken

360                   - welches Eigentum wird fuer das Wohl der Allgemeinheit besser investiert und

   genutzt

361                  - Jede Art des Totalitarismus hat den gleichen Mechanismus der Perversions-

                           Generierung

                        - Solidaritaet der Scheinheiligkeit

                        - der Crash buesst das Individuum, das seine Macht nach oben delegierte